Zusammenfassung

Das Projekt CT-Pro hat zum Ziel, die Technologie der Computertomografie für den industriellen Einsatz in der Sägeindustrie mit schneller Durchlaufgeschwindigkeit bis zu 2m/s weiterzuentwickeln. Das Konsortium aus Forschungsinstitutionen und Industriepartner ist gesamteuropäisch besetzt und repräsentiert mit Deutschland, Italien und Schweden fast alle Großregionen Europas.

 

 

 

 

Die Hypothese ist, dass Effizienz und Wertschöpfung der Produktion verbessert werden kann durch eine Produktionsstrategie, die auf der detaillierten Kenntnis des individuellen Sägeabschnitts basiert. Zudem sollen Produktionsstrategien untersucht werden, die die CT-Technologie optimal in die Produktionsabläufe einbindet, um die Wertschöpfung zu steigern. Ziel ist, mit der neuen CT-Technologie eine Erhöhung der Wertschöpfung um 10% zu erreichen. Damit trägt das Projekt bei zur Transformation der Holzindustrie von ressourcenintensiver Produktion zur wissensbasierten Wertschöpfung.

Das Forschungsvorhaben ist modular aufgebaut und in 11 Arbeitspakete gegliedert. Arbeitspakete mit industriebezogenen Inhalten umfassen alle Entwicklungsschritte, die Anforderungen an die Computertomografie im industriellen Einsatz, die technische Entwicklung eines Prototypen eines industrietauglichen Computertomografen, und die Entwicklung und Bewertung von Produktionsstrategien für Mitteluropa und Skandinavien einschließen. Diese Arbeitsschritte sind eng verzahnt mit forschungsgeprägten Arbeitspaketen, die die Entwicklung und Validierung von automatisierten Erkennungsroutinen für die inneren Holzmerkmale von Stammholz beinhalten. Im Fokus stehen Genauigkeit, Schnelligkeit und Robustheit der Algorithmen.

Die direkte Einbindung der industriellen Partner stellt sicher, dass die entwickelte Technologie den Anforderungen der Praxis gerecht wird. Durch das internationale Projektkonsortium haben die auf der CT-Technologie aufbauenden Produktionsstrategien nicht nur unmittelbare Industrienähe, sondern sind allgemein anwendbar und erlauben eine Übertragung innerhalb Deutschlands und Europas.

Durch die enge Zusammenarbeit mit der Industrie schon während des Projektes besteht eine laufende Überprüfung der Forschungsinhalte, so dass diese immer praxisrelevant bleiben. Zwischenergebnisse können bereits für Anpassungen in den Produktionsabläufen genutzt und Effizienzsteigerungen erzielt werden.

Publikationen in branchenspezifischen Fachzeitschriften, sowie Vorträge auf Fachtagungen und wissenschaftlichen Konferenzen stellen einen hohen Verbreitungsgrad der Ergebnisse sicher und lassen wertvolle Rückkopplungen für die Projektbearbeiter erwarten. Darüber hinaus werden hierdurch Konzepte und Modelle, die primär wissenschaftlicher Prägung sind, einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

 

Die folgenden Ergebnisse sind aus dem Projekt zu erwarten:

• Strategien und Werkzeuge, die eine 10% höher Wertleistung in der Holzproduktion erlauben

• Prototyp eines industrietauglichen CT-Scanners, mit einer Leistung von 2m/s Vorschubgeschwindigkeit arbeitet

• Erkennungsalgorithmen für eine automatische Analyse von Daten aus Hochgeschwindigkeits-CT-Scans, anwendbar sowohl in Deutschland als auch in Skandinavien

• Produktionsstrategien für die Forst-Holzbranche auf der Basis der neuen industriellen CT-Technologie

• Schnelle und flexible Anpassungsmöglichkeiten an Markt- und Kundenanforderungen mit effizientem Rohstoffeinsatz

 

Kontakt:

Dr. Udo H. Sauter, Abt. Waldnutzung, FVA Baden-Württemberg, Wonnhaldestr. 4, 79100 Freiburg, udo.sauter@forst.bwl.de, +49-(0)761-4018 237

Dr. Franka Brüchert, Abt. Waldnutzung, FVA Baden-Württemberg, Wonnhaldestr. 4, 79100 Freiburg, franka.bruechert@forst.bwl.de, +49-(0)761-4018 239

Related Information

Documents

RISE Research Institutes of Sweden, Phone 010-516 50 00, E-mail info@ri.se

The RISE institutes SP, Innventia and Swedish ICT have merged in order to become a stronger research and innovation partner for businesses and society.
During 2017 sp.se will be one of several websites within RISE. Please visit ri.se for more information about RISE.